Wir respektieren
deine Privatsphäre!

Cookie-Einstellungen

Indem du auf „Einverstanden” klickst, stimmst du der Verwendung von Cookies und anderen Technologien (von uns sowie anderen vertrauenswürdigen Partnern) zu. Wir verwenden diese für anonyme Statistikzwecke, Komforteinstellungen und zur Anzeige von personalisierten Inhalten und Anzeigen. Dies dient dazu dir ein verbessertes Website-Erlebnis bieten zu können. Mehr darüber findest du in unseren Datenschutzbestimmungen | Impressum

  • Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem werden mit dieser Art von Cookies z.B. Ihre getroffenen Einstellungen zu Cookies gespeichert.

  • Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

  • Wir nutzen diese Cookies, um dir die Bedienung der Seite zu erleichtern. So kannst du beispielsweise auf Basis einer vorherigen Unterkunftssuche bei einem erneuten Besuch unserer Webseite komfortabel auf diese zurückgreifen.

  • Diese Cookies werden genutzt, um dir personalisierte Inhalte, passend zu deinen Interessen anzuzeigen. Somit können wir dir Angebote präsentieren, die für dich und deine geplante Reise besonders relevant sind.

Parkplätze

Auto abstellen und ab zum Rad-Event

Zuschauer und Teilnehmer des Ötztaler Radmarathons können mit dem eigenen PKW anreisen und diesen direkt in Sölden parken. Damit sie dabei keine unangenehme Überraschung erleben, sollten die Anweisungen vor Ort befolgt und ausschließlich die beschilderten Parkplätze benutzt werden. Es stehen genügend freie Parkflächen zur Verfügung.

Parkmöglichkeiten im Ort

Schon früh morgens mit dem PKW in Sölden angekommen, um rechtzeitig zum Start des Ötztaler mit dabei zu sein? Bei den Bergbahn-Stationen und am Postplatz im Ortszentrum stehen genügend Parkflächen zur Verfügung (tagsüber kostenlos, Achtung: Nachtparkverbot!). Wer allerdings vor Aufhebung der Straßensperren rund um das Zielgelände, das sich bei der Freizeit Arena befindet, abreisen möchte, stellt sein Auto am besten bei der Giggijoch-Talstation ab. Am nördlichen Ortseingang gelegen, ist dieser Parkplatz von den Straßensperren am Nachmittag nicht betroffen.

Noch besser: Anreise mit den Öffis

Der Parkplatzsuche entgehen kann man durch die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Busse bringen Zuschauer direkt zum Start- und Zielgelände.

Die Fahrpläne und Infos findest du hier

  • 5°C

  • Live