Wir respektieren
deine Privatsphäre!

Cookie-Einstellungen

Indem du auf „Einverstanden” klickst, stimmst du der Verwendung von Cookies und anderen Technologien (von uns sowie anderen vertrauenswürdigen Partnern) zu. Wir verwenden diese für anonyme Statistikzwecke, Komforteinstellungen und zur Anzeige von personalisierten Inhalten und Anzeigen. Dies dient dazu dir ein verbessertes Website-Erlebnis bieten zu können. Mehr darüber findest du in unseren Datenschutzbestimmungen | Impressum

  • Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem werden mit dieser Art von Cookies z.B. Ihre getroffenen Einstellungen zu Cookies gespeichert.

  • Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

  • Wir nutzen diese Cookies, um dir die Bedienung der Seite zu erleichtern. So kannst du beispielsweise auf Basis einer vorherigen Unterkunftssuche bei einem erneuten Besuch unserer Webseite komfortabel auf diese zurückgreifen.

  • Diese Cookies werden genutzt, um dir personalisierte Inhalte, passend zu deinen Interessen anzuzeigen. Somit können wir dir Angebote präsentieren, die für dich und deine geplante Reise besonders relevant sind.

Trainingsstrecken

Mach dich fit für den Ötztaler!

Wer diesen Rad-Marathon finishen möchte, für den gibt es im Vorfeld nur eines zu tun: Trainieren, trainieren, trainieren. Denn um 5.500 Höhenmeter und 238 Streckenkilometer zu absolvieren, braucht es die richtige Vorbereitung. Die Gegebenheiten vor Ort, Höhenluft, Bergpassagen und Abfahrten gilt es mit dem Drahtesel kennenzulernen. Die optimalen Touren dafür kannst du mithilfe unseres Routenplaners herausfinden. Eine ganz besondere Prüfung stellt dabei das Kühtai Rodeo dar, eine der härtesten Bergstrecken der Umgebung erwartet dich dort. Ab sofort heißt es also: Ab aufs Rad und los geht die wilde Fahrt!

Sichere Passbezwingung mit dem Rad

Die Timmelsjoch-Hochalpenstraße ist eine gefragte sportliche Herausforderung für viele Radsportfans. Aufgrund der Beliebtheit der Passstraße als Ausflugsziel und Grenzübergang vom Ötztal ins Passeiertal kommt es insbesondere an Wochenenden zu einem hohen Verkehrsaufkommen.

Tipps für die optimale Timmelsjoch-Raderfahrung:

  • Wer freie Hand bei der Planung seiner Biketour hat, nimmt samstags und sonntags den Pass außerhalb von 10 Uhr und 16 Uhr in Angriff. Vorteil: Weniger Verkehr, mehr Naturgenuss und Fokus auf das eigene Sporterlebnis.
  • Im Sinne der eigenen Sicherheit das Rad mit maximaler Vorsicht steuern und vorausschauend fahren. Sowohl als EinzelsportlerIn als auch in der Gruppe.
  • Egal ob im Flachland oder auf einer hochalpinen Straße: Für alle VerkehrsteilnehmerInnen gilt die Maxime von gegenseitiger Rücksichtnahme und persönlichem Verantwortungsbewusstsein.
  • 5°C

  • Live