Streckenverlauf

Zwischen Start und Finish ...

Auf den 238 Kilometern des Ötztaler Radmarathons wird den Teilnehmern eines klar: Sie befinden sich mitten in den Bergen. Denn wo sonst gilt es, vier Passstraßen und 5.500 Höhenmeter zu überwinden? Die Originalstrecke mit Start und Ziel in Sölden führt Rennradler vorbei an idyllischen Dörfern, entlang des Kühtaisattels bis in die Landeshauptstadt Innsbruck, über den Brennerpass nach Südtirol. In teils hochalpinen Gefilden, die mit dem Jaufenpass und dem Timmelsjoch auf 2.509 Metern Seehöhe ihren Höhepunkt finden, kämpfen die Fahrer zudem gegen die unterschiedlichen Wetterbedingungen an. Als besonders fordernd stellen sich vor allem die Anstiege mit bis zu 18 % Steigung und der Wechsel mit rasanten Talfahrten heraus. Das Streckenprofil zeigt auf jeden Fall eines – langweilig wird den Rennfahrern mit diesen Aussichten nicht.

Strecke Ötztaler Radmarathon

Der Streckenverlauf der „Original“-Strecke führt mit Start und Ziel in Sölden über 5.500 Höhenmeter durch teils hochalpine (bis zu 2508 m) Lagen in Tirol (Österreich) und Südtirol (Italien).

Sölden. Tendenziell bergab bis Oetz (800m). Dann hinauf aufs Kühtai (2020m). Abfahrt nach Kematen und weiter Richtung Innsbruck (600m). Bergauf kurz verschnaufen bis zum Brennerpass (1377m). Hinunter nach Sterzing (960m). Rechts abbiegen und schön gleichmäßig hinauf auf den Jaufenpass (2090m). Vorsichtig abfahren nach St. Leonhard im Passeiertal (700m) und dann das großes Finale bis zum Timmelsjoch (2509m). Traumziel: Sölden (1377m).

GPS-Download
Die GPS-Daten der Rennstrecke können hier als GPX-Datei heruntergeladen werden.

Ersatzstrecke Ötztaler Radmarathon

Der Veranstalter oder die Rennleitung können jederzeit jegliche Änderung der Rennstrecke oder des Rennablaufs vorgeben. Dabei kann entweder auf die nachstehende Ersatzstrecke oder auf sonstige dem Veranstalter oder der Rennleitung geeignet erscheinende Strecken ausweichen.

Sollte die „Original“-Strecke nicht befahren werden können, so passiert die Ersatzstrecke nachstehende Ortschaften:

Sölden (1.377 m), Oetz (820 m),Kühtai (2.020 m – Labestation bei km 51), Kematen (600 m), Inzing (600 m), Hatting (600 m), Pfaffenhofen (600 m), Rietz (700m), Stams (700m – Labestation bei km 100), Silz (650 m), Haiming (670 m), Höpperg (1.024 m), Sattele (1.676 m – Labestation bei km 119), Ochsengarten (1.500 m), Oetz (800 m), Östen (1.000 m – Labestation bei km 137 m), Längenfeld (1.200 m), Sölden (1.377 m)

ACHTUNG: Die befahrenen Straßen nicht vollständig und nicht für die Dauer der gesamten Veranstaltung für den Straßenverkehr gesperrt sind. Es gilt hier die jeweils anwendbare Straßenverkehrsordnung! Es muss jederzeit mit überholendem, querendem oder entgegenkommendem Verkehr und auch mit Einsatzfahrzeugen (insbesondere bei der Abfahrt vom Timmelsjoch) gerechnet werden.

Die Teilnehmer haben sich in eigener Verantwortung rechtzeitig und vollständig auf der Webseite sowie durch Besuch der Fahrerbesprechung über die Streckenführung, die Höhenprofile und insbesondere die Gefahrenstellen zu informieren.

Höhenprofil

Streckenabschnitt

Maximale Steigung in %

Höhenmeter

Distanz

Oetz - Kühtai max. 16% 1200 HM

18 KM

Innsbruck - Brenner max. 12 % 777 HM

37,5 KM

Sterzing - Jaufenpass max. 12 % 1130 HM

15,5 KM

St. Leonhard - Timmelsjoch: max. 14 % 1759 HM

29 KM

 

  • 5°C

  • Live

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.