Wir respektieren
deine Privatsphäre!

Cookie-Einstellungen

Indem du auf „Einverstanden” klickst, stimmst du der Verwendung von Cookies und anderen Technologien (von uns sowie anderen vertrauenswürdigen Partnern) zu. Wir verwenden diese für anonyme Statistikzwecke, Komforteinstellungen und zur Anzeige von personalisierten Inhalten und Anzeigen. Dies dient dazu dir ein verbessertes Website-Erlebnis bieten zu können. Mehr darüber findest du in unseren Datenschutzbestimmungen | Impressum

  • Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem werden mit dieser Art von Cookies z.B. Ihre getroffenen Einstellungen zu Cookies gespeichert.

  • Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

  • Wir nutzen diese Cookies, um dir die Bedienung der Seite zu erleichtern. So kannst du beispielsweise auf Basis einer vorherigen Unterkunftssuche bei einem erneuten Besuch unserer Webseite komfortabel auf diese zurückgreifen.

  • Diese Cookies werden genutzt, um dir personalisierte Inhalte, passend zu deinen Interessen anzuzeigen. Somit können wir dir Angebote präsentieren, die für dich und deine geplante Reise besonders relevant sind.

Rennrad-Touren im Ötztal

Themenweg empfohlene Tour

Schatzsuche Vent Feldkögele - Runde

Themenweg · Vent geschlossen
Logo Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • See am Feldkögele
    See am Feldkögele
    Foto: Nicole Klotz, Ötztal

Eine Wanderung oberhalb von Vent talauswärts Richtung Feldkögele, dann wieder herunter ins Tal, um auf der anderen Bachseite direkt in den Ort hineinzu wandern. 

geschlossen
mittel
Strecke 5,1 km
2:45 h
225 hm
218 hm
2.016 hm
1.854 hm

In der Ortsmitte beginnt ein gemütlicher Weg, der zunächst mittelsteil und dann sanft abfallend durch den zauberhaften Lärchen- und Zirbenwald zum Feldkögele (2018m) führt. Unterwegs überquert man zahlreiche Bergbäche, darunter den tempramentvollen Weißen Bach. Vielleicht hat man das Glück, einen Tannenhäher, Eichhörnchen oder sogar Rehe zu erblicken. Am idyllischen Feldkögele angekommen, genießt man die Stille, bewundert den kleinen Weiher und holt sich den begehrten Stempel für den Wanderpass an der Stempelstelle. Auf dem Abstieg zur Venter Landstraße bietet sich ein traumhafter Ausblick auf das malerische Dorf Vent, die majestätische Talleitspitze und den legendären Similaun.

Wie findest du deinen Schatz? Entlang der eingezeichneten Route befinden sich kleine Caches (Schatzboxen). In jedem Cache findest du Geheimbuchstaben. Trage alle Buchstaben in deine Schatzkarte ein. Nur wer alle Buchstaben gesammelt hat, kann daraus das Lösungswort bilden. Mit diesem Lösungswort kannst  du dir in der Information Vent ein Geschenk abholen! (Für Kinder bis 16 Jahre).

Autorentipp

Besuch den Weiher direkt am Feldkögele

Profilbild von Nicole Klotz
Autor
Nicole Klotz
Aktualisierung: 24.04.2024
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.016 m
Tiefster Punkt
1.854 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 8,26%Schotterweg 4,86%Naturweg 31,10%Pfad 51,26%Straße 4,51%
Asphalt
0,4 km
Schotterweg
0,3 km
Naturweg
1,6 km
Pfad
2,6 km
Straße
0,2 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Gute Bergschuhe sind Voraussetzung

Start

Information Vent
Koordinaten:
DD
46.860783, 10.914871
GMS
46°51'38.8"N 10°54'53.5"E
UTM
32T 645955 5191473
w3w 
///beruflicher.liest.schräg

Ziel

Information Vent

Wegbeschreibung

Man startet direkt bei der Bushaltestelle, beim Parkplatz oder der Information in Vent. Von dort aus geht man ein kleines steiles Stück einen schmalen Weg nach oben. Oben angelangt läuft man auf einer breiten Feld talauswärts. Es folgt bei einem Brunnen und einer Mauer der erste Cache. Von hier aus folgt man den breiten Feld (im Winter ist das eine Talabfahrt) weiter nach oben. Auf einer Kreuzung (siehe Beschilderung) biegt man in einen schmaleren Wanderweg rechts ab und wandert hier Richtung Feldkögele. Gleich nach der Abzweigung auf diesen Weg gibt es einen Zaun - hier muss man schon nach den ´zweiten Cache suchen. Gesucht und gefunden wandert man den Wanderweg weiter, vorbei an Steinen, Bäumen, Blumen. Es geht teilweise sehr leicht nach oben. Kurz vor der Weg richtig nach oben geht- sieht man einen großen Stein- hier muss man sich den Weg zu diesen suchen, um den Cache 3 zu finden.  Dann wieder kurz nach oben weiter laufen, um dann eben geradeaus zu gehen. Es folgt eine Brücke die dich über einen Bach führt und dann erreichst du ein Stück, wo fast kein Baum mehr steht. Hier war im Winter die Lawine fleißig. Auch hast du hier eine wünderschönen Ausblick auf das Tal. Bald erreichst du aber wieder den Eingang in den Wald. Hier begegnet dir vielleicht ein Reh oder doch ein Einhörnchen? Ein kleines Stück in den Wald hinein gewandert und du kannst schon nach Cache 4 suchen. Hier siehst du kurz danach eine Abzweigung richtung Tal. Aber es empfielt sich hier weiter bis zum Bonus am Feldkögele zu wandern. Es dauert ca. 5-10 Minuten und schon bist du dort. Hier genießt du eine wunderschöne Aussicht auf Vent und die Venter Bergwelt. Der Weiher am Feldkögele ist einfach herrlich. 

Dort den Bonus Cache gefunden gehst du wieder den Waldweg entlang zu der Abzweigung und wanderst den Wald entlang hinuter bis zu einem Gatter da musst du wieder suchen. 

Nach dem Gatter wanderst du durch die Wiesen bis zur Hauptstraße. Diese musst du überqueren und läufst dann ein Stück der Hauptstraße entlang talauswärts bis du zu einer Holzbrücke kommst, die dich über die Venter Ache auf die andere Bachseite führt. Dort angekommen gehst du den breiten Fahrweg weiter bis zu dem einen Baum, der fast im Bach steht- hier wartet ein Cache auf dich. Bitte bleib trocken und geh nicht zu weit ans Wasser. 

Dann musst du ein kurzes Stück zurück zum Weg, um wieder Richtung Vent zu wandern. Hier bleibst du am breiten Feldweg und wanderst Richtung Vent. Es geht etwas bergauf und schon gleich erreichst du zwei Bäume "den Eingang Richtung Vent". Vergiss nicht hier den nächsten Cache zu suchen. 

Durch das "Tor" hindurch siehst du einen kleinen See weiter unterhalb auf der rechten Seite. Die Felder sind hier eingezäunt und vielleicht begegnest du Weidevieh. 

Wandere auf den breiten Feldweg weiter Richtung Vent. Es geht immer wieder auf und ab. Doch auch schon bald erreichst du den letzen Cache dieser Runde. Nachdem du diesen gefunden hast musst du noch weiter wandern, auf der anderen Seite siehst du Vent. Der Weg endet dann kurz vor du die große Brücke erreichst. Von hier aus könntest du nun die zweite Schatzsuche weiterwandern, oder du begibst dich Richtung Information in Vent, um dort deinen Schatz abzuholen. Wandere hierzu über die Brücke wieder talauswärts. 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Ötztal Bahnhof nach Vent, Umstieg in Sölden oder Zwieselstein nötig. 

Anfahrt

Die B186 nach Zwieselstein und dann abzweigen nach L240 nach Vent nehmen. 

Parken

In Vent bei der Bergbahn oder vor der Ort. Parkplatz gebührenpflichtig.

Koordinaten

DD
46.860783, 10.914871
GMS
46°51'38.8"N 10°54'53.5"E
UTM
32T 645955 5191473
w3w 
///beruflicher.liest.schräg
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Bergschuhe, Jause, Getränk, Fotoapparat

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Wasserläufer Mutsbühl Vent
  • Schatzsuche Vent Ramolalm
  • Kunstweg Barteb'ne
  • Schatzsuche Zirbenwald Obergurgl
  • Themenweg Obergurgler Zirbenwald
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,1 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
225 hm
Abstieg
218 hm
Höchster Punkt
2.016 m
Tiefster Punkt
1.854 m
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 9 Wegpunkte
  • 9 Wegpunkte
  • Tour
  • Neigung
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
 km Strecke
: h Dauer
 hm Aufstieg
 hm Abstieg
 m Höchster Punkt
 m Tiefster Punkt
  • 15°C

  • Live